CANON PRO FORUM

DAS CANON PRO FORUM IST DIE EVENT-SERIE IM D-A-CH SPRACH- UND WIRTSCHAFTSRAUM FÜR MEHR UMSATZ UND ERFOLG ALS FOTOGRAF UND VIDEOGRAF.

DAS NÄCHSTE CANON PRO FORUM FÜR FOTOGRAFEN:
Freitag, 9. November 2018 IN DER CANON AUSTRIA ZENTRALE IN WIEN

CANON PRO FORUM

DAS ERFOLGREICHE EVENT-FORMAT GEHT ERSTMALS IN ÖSTERREICH AN DEN START. DAS CANON PRO FORUM RICHTET SICH AN FOTOGRAFEN UND EINSTEIGER, DIE SICH UND IHR UNTERNEHMEN ETABLIEREN ODER WEITERENTWICKELN MÖCHTEN. LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN VON ERFOLGREICHEN EXPERTEN, DIE IHRE ERFAHRUNGEN MIT IHNEN TEILEN. PROFITIEREN SIE VOM WISSEN DER PROFIS UND NUTZEN SIE DIE TIPPS, UM IHR EINKOMMEN ZU STEIGERN.

DAS PROGRAMM

Folgende Themen erwarten Sie auf dem 1. CANON PRO FORUM in Wien:

  • Die Segel richtig setzen
    Michael Weinwurm

    Um direkt von Beginn an den richtigen Kurs einzuschlagen, beantwortet Michael Weinwurm die wichtigsten Fragen rund um das Thema Existenzgründung. z.B. "Welche ist meine Zielgruppe?" und "Wie finden mich meine Kunden?" Zudem gibt er wertvolle Tipps zu Preisgestaltung und welche Rechte es zu beachten gibt. Der Inhalt dieses Vortrages richtet sich nicht nur an zukünftige Firmengründer sondern auch bereits selbstständige Fotografen können von den Tipps profitieren.

    +
  • #SoulfulStorytelling
    Markus Morawetz

    Markus Morawetz gibt wertvolle Einblicke in seinen täglichen Workflow. "Wer ist mein Kunde?", "Wie komme ich zu meinen Kunden und wie kann ich am Ende das perfekte Produkt überreichen?" sind Themen, auf die er in seinem Vortrag näher eingeht. Er selbst nennt es #SoulfulStorytelling und erzählt, wie er die optimale Balance aus Reportage und Kreativität für sich gefunden hat und wie Sie von seinem Wissen profitieren können.

    +
  • Fotograf 2.0
    Christian Anderl

    Seit 28 Jahren hört man den Satz „Der Beruf ‚Fotograf' ist tot!“. Seither hat sich vieles verändert, den Satz hört man immer noch. Wie in jeder Branche gibt es Veränderungen, auf die man sich einstellen muss. Dabei ist es wichtig, nicht auf alle Veränderungen einzugehen, sondern die richtige Auswahl für sich und sein Unternehmen zu treffen. Christian Anderl, Fotograf und Filmemacher, zeigt, welche Dinge wirklich wichtig sind.

    +
  • Fünf Monate nach Inkrafttreten der DSGVO
    Sebastian Deubelli

    Zum 25.05.2018 trat die Datenschutzgrundverordnung in Kraft und schon im Vorfeld wurden wilde Gerüchte über den Niedergang von Fotografie und Filmerei in die Welt gesetzt. Der Vortrag von Sebastian Deubelli, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, beschäftigt sich mit den Auswirkungen auf die Praxis, die im Gegensatz zu den oben genannten auch wirklich eingetreten sind und zeigt, dass und wie man im Fotografenalltag auch unaufgeregt mit dem Thema DSGVO umgehen kann.

    +
  • Ein Bild entsteht im Kontext
    Barbara Stauss

    Wie erzählt man Geschichten in Bildern? Wie entsteht eine wirklich außergewöhnliche Geschichte? Barbara Stauss gibt am Beispiel des von ihr mitbegründeten Magazins mare wertvolle Einblicke in ihre Arbeit als erfolgreiche Bildredakteurin. Was ergibt ein gelungenes visuelles Narrativ? Wie bringt man Bilder in einen passenden Zusammenhang? Was aber bedeutet “passend”? Diese und viele weitere spannende Fragen und auch warum es wichtig ist „um die Ecke“ zu denken, beantwortet Frau Stauss in ihrem Vortrag sowie der anschließenden Diskussionsrunde.

    +
  • Mit Druck zum Erfolg
    Martin Dörsch

    Druck ist neben Bewegtbild ein Bereich mit viel Potential. Durch das gedruckte Bild wird ein Projekt abgeschlossen und man hinterlässt beim Kunden einen bleibenden Eindruck. Gerade jüngere Generationen schätzen das haptische Erlebnis - weg vom Wischen zurück zum Staunen. In dieser Session zeigt Martin Dörsch was es beim Ausdruck technisch schon bei der Bildbearbeitung zu beachten gibt. Darüber hinaus gibt Martin Dörsch wertvolle Tipps, wie man dieses Medium gewinnbringend zur eigenen Positionierung einsetzen kann.

    +

PLUS

  • Interaktiver Druckteil Für alle interessierten Zuhörer, die mehr über außerordentliche Druckergebnisse praxisnah erfahren möchten, bietet Martin Dörsch im Anschluss an seinen Vortrag von 17:45 bis 19:00 die Möglichkeit, von Ihnen auf USB-Stick mitgebrachtes Bildmaterial ausdrucksstark auf Papier zu bringen.
  • Portfolio Besprechung Die Referenten Barbara Stauss, Christian Anderl und Markus Morawetz stellen sich für eine Portfolio Besprechung zur Verfügung. Wenn Sie Interesse daran haben, wie Jurymitglieder bei Fotowettbewerben, Shoot Camp-Betreiber und experimentierfreudige und kreative Fotografen Ihre Arbeiten bewerten und Tipps für die Zukunft bekommen möchten, bringen Sie bitte zur Veranstaltung Ihr Portfolio gedruckt oder auf USB-Stick mit.
  • Get Together und Touch & Try Alle andere Besucher haben die Möglichkeit entweder in den kurzen Pausen oder mittags Canon Kameras und Objektive - mit dabei auch das neue EOS R System - präsentiert zu bekommen oder selbst zu testen. Diese Gelegenheit steht natürlich auch nach dem letzten Vortrag von 17:45 bis 19:00 zur Verfügung. Alternativ können Sie die Zeit nutzen sich mit den Referenten auszutauschen, zusätzliche Tipps zu bekommen oder mit den Spezialisten von Canon zu sprechen. Für Getränke wird gesorgt sein.

ANMELDUNG

Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze und profitieren Sie von hilfreichen Inhalten, um erfolgreicher und effizienter zu werden.


roundel 1

HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

Datum: Freitag, 9. November 2018
Zeit: 09.00 bis 19:00

Canon Austria GmbH,
Oberlaaer Straße 233,
1100 Wien

Preis inkl. Verpflegung: 179,00 Euro, für CPS Mitglieder mit Rabattcode: nur 149,00 Euro

Den CPS Rabattcode erhalten Sie in Ihrem CPS Newsletter.

Falls Sie Hilfe benötigen, wie Sie Ihren CPS Rabattcode im Bezahlvorgang aktivieren können, geht es hier  zur Anleitung.

roundel 2

Ihr Equipment wäre für die CPS Mitgliedschaft qualifiziert und haben es noch nicht registriert oder haben den CPS Newsletter noch nicht bestellt? Holen Sie es am besten gleich nach: Hier geht es zum CPS

Ihre Teilnahme können Sie kostenlos bis 7 Tage vorher stornieren. Die Anzahl der Plätze ist limitiert.

Bei Fragen zum Canon Pro Forum schicken Sie uns bitte eine E-Mail an: CPSAustria@canon.at

  • 09:00 Eintreffen und Akkreditierung
  • 09:20 Eröffnung
  • 09:30 - 10:30 Vortrag 1 Michael Weinwurm – „Die Segel richtig setzen“
  • 10:40 - 11:40 Vortrag 2 Markus Morawetz – „#SoulfulStorytelling“
  • 11:50 - 12:50 Vortrag 3 Christian Anderl – „Fotograf 2.0“
  • 14:00 - 15:00 Vortrag 4 Sebastian Deubelli – „Fünf Monate nach Inkrafttreten der DSGVO“
  • 15:10 - 16:10 Vortrag 5 Barbara Stauss – „Ein Bild entsteht im Kontext“
  • 16:45 - 17:45 Vortrag 6 Martin Dörsch – „Mit Druck zum Erfolg“
  • 17:45 - 19:00 Networking, Produkttests oder Interaktiver Druckteil mit Martin Dörsch
  • 19:00 Ende des Canon Pro Forums


IMPRESSIONEN
VOM CANON PRO FORUM 2017 IN DEUTSCHLAND

Am 26. September 2017 haben sich Fotografen zum ersten CANON PRO FORUM in Krefeld getroffen und sich von Experten Tipps für die Weiterentwicklung ihres Unternehmens geholt. Hier erfahren Sie mehr über das erste CANON PRO FORUM:

Allgemeine Teilnahmebedingungen Canon PRO Forum

 

 

I. Veranstalter

Der Veranstalter des PROForums ist die Canon Austria GmbH, Oberlaaer Straße 233, 1100 Wien.

II. Allgemeines

Das CanonPROForum wendet sich an professionelle Fotografen. Im Rahmen des PRO Forums werden Themen vermittelt, die dem Fotografen einen Mehrwert bei der Ausgestaltung seines Foto- und Video-Business gibt.

III. Anmeldung

1. Mit der Anmeldung zum CanonPROForum akzeptiert der Teilnehmer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zur Anmeldung für das CanonPROForum sind zunächst die Registrierung und die Zahlungsabwicklung auf www.eventbrite.de erforderlich. Der Vertrag auf Grundlage dieser AGB kommt mit Canon Deutschland GmbH nach Zugang der Anmeldebestätigung per Email beim Buchenden zustande. Es obliegt dem Buchenden sicherzustellen, dass der Zugang der E‐Mail nicht durch elektronische Maßnahmen verhindert wird.

2. Alle Angebote über Termine und Durchführung des PROForums sind freibleibend und nicht auszuschließende Fehler oder Irrtümer in den Angeboten bleiben vorbehalten

3. Ist ein Termin ausgebucht, hat der Teilnehmer die Möglichkeit, sich durch eine Email an CPSAustria@canon.at auf die Warteliste einzutragen. Sobald ein Platz frei wird, rückt der jeweils Erste der Warteliste nach, eine Information darüber erfolgt umgehend per E-Mail. Eine erneute Buchung wird sodann telefonisch mit dem CanonPROForum Team durchgeführt. Die Eintragung in eine Warteliste ist unverbindlich, bis eine erneute Anmeldung durchgeführt wurde.

IV. Zahlungsbedingungen

Eine rechtsverbindliche Buchung kommt erst mit Eingang der Teilnahmegebühr bei der Eventbrite DE GmbH zustande. Die Teilnahmegebühr ist spätestens bis zum Tag vor dem CanonPROForum zu entrichten. Ohne rechtzeitigem Zahlungseingang ist die Buchung nicht rechtsverbindlich.

V. Leistungsumfang

Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an dem PROForum. Kosten für Anreise, Übernachtung, Verpflegung, Parkgebühren und weitere derartige Kosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten, sofern dies nicht ausdrücklich im CanonPROForum Angebot angegeben ist.

VI. Absage der Teilnahme an einem CanonPROForum / Nicht-Erscheinen

1. Eine Absage des PROForums seitens des Teilnehmers ist unter den nachstehenden Voraussetzungen möglich:

Die Absage muss per Email an mCPSAustria@canon.at erklärt werden. Die Erklärung muss spätestens 7 Tage vor dem Veranstaltungstermin zugegangen sein. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, erstatten wir die Kursgebühr zurück, sofern eine solche nachweislich entrichtet wurde.

Im Falle einer späteren Absage ist die Gebühr des PRO orum-Preises fällig.

2. Bei Nicht-Erscheinen des Teilnehmers zum Veranstaltungstermin sind die Teilnahmegebühr und ggf. weitere Positionen zu zahlen. Dies gilt nicht bei rechtmäßiger Absage des PROForums iSv Ziffer V.1 oder bei Bestehen eines gesetzlichen Rücktrittsgrundes.

3. Die Buchung des PROForums ist verbindlich. Sofern dem Teilnehmer kein gesetzliches Rücktrittsrecht zusteht, können entsprechende Verträge nicht storniert werden. Wenn ein Teilnehmer aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen kann, so ist die Teilnahme einer anderen Person, die der Teilnehmer dem Veranstalter per E-Mail an CPSAustria@canon.at benennt, möglich.

VII. Absage/ Änderungen des PROForums durch den Veranstalter

1. Bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmerzahl oder wenn ein oder mehrere Ereignisse auftreten, die das CanonPROForum nur teilweise oder gar nicht ermöglichen (z.B. Erkrankung des Dozenten) behalten wir uns vor, das CanonPROForum auch kurzfristig abzusagen oder Ihnen einem Ersatztermin anzubieten.

2. Wir behalten uns das Recht vor, den Inhalt des PROForums den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer anzupassen, sofern dadurch das Ziel des PROForums nicht wesentlich verändert wird. Alle vom Veranstalter veröffentlichten Ankündigungen und Angebote sind freibleibend. Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung gewahrt wird. Dozentenwechsel, unwesentliche Änderungen im Veranstaltungsablauf oder eine zumutbare Verlegung des Veranstaltungsorts berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag. Für vergebliche Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die dem Vertragspartner durch die Absage entstehen, kommen wir (außer in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit) nicht auf.

3. Absagen oder notwendige Änderungen, insbesondere ein Dozentenwechsel, werden Ihnen so rechtzeitig wie möglich mitgeteilt. Sofern das CanonPROForum durch uns abgesagt wird, so erstatten wir bereits gezahlte Teilnahmegebühren umgehend in vollem Umfang zurück.

4. Weiterreichende Forderungen oder Schadensersatzansprüche aufgrund des Ausfalles eines PROForums seitens der PROForum-Teilnehmer gegen den Veranstalter können ausdrücklich nicht geltend gemacht werden. Das gilt auch für evtl. schon gebuchte Anreisen und Übernachtungen. Wir empfehlen Anreisen und Übernachtungen mit einer kurzfristigen Stornierungsmöglichkeit zu buchen.

VIII. Haftung

1. Die Teilnahme am jeweiligen CanonPROForum erfolgt auf eigene Gefahr. Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche des Teilnehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit der Veranstalter zwingend haftet, z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

2. Bei Unfällen während der An- bzw. Abreise und während der Veranstaltung haftet der Teilnehmer selbst. Der PROForum-Veranstalter haftet ebenfalls nicht, wenn der PROForum-Teilnehmer während oder nach dem CanonPROForum erkrankt (z.B. aufgrund von Witterungsverhältnissen, Zugluft, Stoffen die sich in der Luft befinden etc.).

Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

IX. Datenerhebung/Datenschutz

Wir speichern Ihre persönlichen Daten nur für den Zeitraum, den wir zur Erbringung des von Ihnen gewünschten PROForums benötigen oder für eine zusätzliche, gesetzlich vorgeschriebene Dauer. Falls Sie sich mit dem Zusenden weiterer Informationen durch den Veranstalter einverstanden erklärt haben/erklären, werden wir Ihre Daten zu diesem Zweck weiter aufbewahren.

X. Ton- und Bildmaterial der Veranstaltung

Die Veranstaltung wird ganz oder teilweise aufgezeichnet. Der Teilnehmer erklärt mit der Anmeldung sein Einverständnis, dass das Ton- und Bildmaterial zu werblichen und/oder redaktionellen Zwecken verbreitet und/oder veröffentlicht werden darf.

XI. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt fünf Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CanonPROForum Deutschland GmbH, Europark Fichtenhain A10, 47807 Krefeld, E-Mail: CPSAustria@canon.at ), mittels einer eindeutigen Erklärung (per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular
An die Canon Deutschland GmbH,
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Teilnahme an folgendem CanonPROForum


Angemeldet am ________ / Anmeldebestätigung erhalten am ________

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum _ _ / _ _ / _ _ _ _

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

XII. Rechtswahl, Vertragssprache & Gerichtsstand

Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes Anwendung. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Vertragsbeziehung sowie über deren Zustandekommen und Wirksamkeit ist Krefeld, wenn der Kunde Kaufmann bzw. Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Der Veranstalter ist ungeachtet vorstehender Regelung berechtigt, an jedem gesetzlich zulässigen allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

XIII. Salvatorische Klausel

1. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder nichtigen Vorschrift tritt die gesetzliche Regelung, es sei denn, die Parteien vereinbaren in rechtlich wirksamer Weise individuell etwas anderes.

2. Entsprechendes gilt für eine Regelungslücke, d. h. stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass hinsichtlich eines Umstandes eine Regelungslücke besteht, den die Parteien mit einer Regelung bedacht hätten, hätten sie dies vor Vertragsschluss gesehen, gilt insofern die gesetzliche Regelung, es sei denn, die Parteien vereinbaren in rechtlich wirksamer Weise individuell etwas anderes.